Download 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für by Erik Wischnewski PDF

By Erik Wischnewski

Mit diesem Buch wird Ihnen als Pascal-Einsteiger eine Hilfe an die Hand gegeben, mit der Sie Ihre ersten Anwendungen programmieren können. Aber auch als fortgeschrittener Anwender werden Sie zahlreiche assistance und tips finden, auf die Sie schon lange gewartet haben. Sie werden erstaunt sein, wieviel Ihnen geboten wird. Insgesamt finden Sie nicht nur - wie im Titel versprochen - a hundred, sondern sogar 103 wertvolle Rezepte für TurboPascal zusammengetragen. Jedes Rezept enthält außer einer nützlichen Prozedur oder Funktion auch ein inter­ essantes Anwendungsbeispiel, wie etwa trigonometrische Berechnungen, Umrechnungen von Temperaturen oder U-Boot versenken. Jedes Rezept bringt Ihnen einen vollen Lernerfolg. Sie werden nach wenigen Minuten bereits Ihre ersten Programme geschrieben haben. Sie können die Rezepte direkt als Bibliothek übernehmen oder auf Ihnen aufbauend eigene Anwendungen daraus gestalten. Zur Erhaltung der Übersicht wird nur das Wesentliche als Programmcode wiedergegeben. Im fortgeschrittenen Stadium gehen Programmierer im allgemeinen dazu über, möglicherweise auftretende Fehler abzufangen und zu bearbeiten. In diesem Büchlein wird bewußt darauf verzichtet, da anderenfalls der Umfang dreimal so groß geworden wäre. Es gibt nur wenige Ausnahmen, bei denen neben einer gekürzten model auch eine kompliziertere Vollversion als Rezept zu finden ist. Sollten Sie keine Lust haben, die zahlreichen suggestions und ProgrammbeispieIe seIbst einzutippen, können Sie den gesamten Quellcode dieses Buches in lauffähiger shape (Units und Programme) bei mir für 29.80 DM erwerben (Heinrich-Heine-Weg thirteen, W- 2358 Kaltenkirchen).

Show description

Read or Download 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für Einsteiger und Fortgeschrittene PDF

Best programming books

Learning to Program with MATLAB: Building GUI Tools

Author Craig Lent’s 1st version of studying to application with MATLAB: development GUI instruments teaches the middle innovations of computing device programming, corresponding to arrays, loops, functionality, simple info constructions, and so forth. , utilizing MATLAB. The textual content has a spotlight at the basics of programming and builds as much as an emphasis on GUI instruments, protecting text-based courses first, then courses that produce portraits. This creates a visible expression of the underlying arithmetic of an issue or layout. short and to-the-point, the textual content contains fabric that may be switched over with supplementary reference fabric designed to appeal to clients to hold their copy.

AppleScript 1-2-3: A Self-Paced Guide to Learning AppleScript

We all know what you're considering. You've heard approximately AppleScript. You've heard that it may do awesome issues. You've heard that it may possibly automate away the tiring, redundant, repetitive projects you do with the computer.

All real. yet you're unsure approximately what's concerned with utilizing it. Is it tough? Is it programming? in the end, you're only a better-than usual laptop consumer. you recognize what you recognize, and your services serves you pretty much. yet lately you've reached the purpose of asking of yourself "Is there a greater means? " the answer's "Yes. "

And chill out, you simply received fortunate. This e-book is for you.

If you've by no means written a unmarried line of laptop code—this publication is for you. If the main technical factor you do at the machine is calculate a column in Excel—this publication is for you. If you're bored with doing an analogous factor over and over—this publication is for you.

It's approximately being stimulated to discover, comprehend, and make the most of the instruments you already personal. AppleScript is free—the in simple terms rate for its use is your wish to ultimately take a seat and take a couple of moments to take in and turn on its magic.

This ebook begins at sq. one and walks you thru the method of knowing and writing AppleScript—step via step, one idea at a time—until you end up abruptly growing strong and helpful computerized suggestions. And the teachings during this e-book are according to a decade of expertise instructing hands-on periods to parents similar to you. you are able to do this. you could turn into grasp of your laptop Universe!

Still don't think us? Open the 1st bankruptcy and begin studying. You'll see.

Extra info for 100 Rezepte für Turbo Pascal: Programmiertips mit Pfiff für Einsteiger und Fortgeschrittene

Sample text

Der eingegebene Dateiname wird auf korrekte Schreibweise überprüft. Wahlweise kann die Existenz überprüft und eine Sicherheitsabfrage gestellt werden. Als Dateiname ist auch eine Leereingabe erlaubt, die außerhalb dieses Moduls als Kriterium zum Abbruch verwendet werden sollte. Wird die Sicherheitsabfrage mit < N > oder < Esc > beantwortet, so kann erneut ein Dateiname eingegeben werden. Mit < Fl > ist der Aufruf der Hilfetafeln möglich. 12 vorgestellte Anwendung für EinzelEingabe enthält keinerlei Prüfungen.

Als Abschluß kann eine Sprungtaste benutzt werden, die das nächste Feld auswählt: , , oder . Bei wird abgebrochen. Die gedrückte Taste wird dem aufrufenden Programm übergeben, damit dieses die Sprungfunktion ausführen kann. PROCEDURE EditierenFeld (XPos,YPos: Word; Laenge: Word; VAR Datum: String80; VAR Taste: TastenTyp ) ; VAR IPos: Word; Cursorposition innerhalb des Feldes Len: Byte; Länge des Datums } I: Word; Laufindex } P: Word; Position im Bildschirmspeicher Ch: char; eingegebenes Zeichen } BEGIN IPos := 1; Taste := None; Datum := Copy (Datum,1,Laenge); REPEAT GotoXY (XPos-1+IPos,YPos); { Cursor auf Eingabeposition } Taste := LeseTaste (Ch); CASE Taste OF Left: IF IPos > 1 THEN Dec (IPos); Right: BEGIN Inc (IPos); IF IPos > Length(Datum)+1 THEN IPos:= Length(Datum)+1; IF IPos > Laenge THEN IP'Hs:= Laenge; END; BS: IF IPos > 1 THEN BEG IN Dec (IPos); Delete (Datum,IPos,1); END; Ins: IF NOT «IPos=Laenge) OR (Length(Datum)=Laenge)) THEN Insert (' " Datum, IPos) ; DeI: IF IPos <= Length (Datum) THEN Delete (Datum,IPos,1); None: IF Ch > #31 THEN BEGIN IF IPos > Length (Datum) THEN Datum:= Datum + Ch ELSE Datum [IPos) := Ch; Inc (IPos); IF IPos > Laenge THEN IPos := Laenge; END; END; Schreibe (XPos,YPos , Datum+Kette (Laenge-Length (Datum) , .

Anwendung} { Speicher zuordnen} { ... Anwendung } { Speicher freigeben} Der Record-Typ Registers ist im TurboPascal-Unit Dos definiert. Die Bedeutung ' 9 seiner Elemente können Sie im Prograrnrnierhandbuch von TurboPascal nachlesen. Er wird für Variable benötigt, in die der Inhalt bestimmter BIOS-Register gelesen werden soll. Hierfür stehen die Prozeduren MSDOS und Intr zur Verfügung. 3 Größe des EMS-Speichers ermitteln 45 Bestimmt die Größe des EMS-Speichers. Dies betrifft sowohl die Gesamtzahl vorhandener EMS-Seiten zu je 16 kByte (EMSTotal) als auch die noch verfügbare Seitenzahl (EMSFrel), ebenfalls zu je 16 kByte Umfang.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 9 votes